Die Protagonisten – Elsa

© EHammerschmid - fotolia

Zugegeben – Elsa ist ein Hund, ein Rhodesian Ridgeback. Insofern trifft es Protagonist in diesem Fall nicht wirklich. Trotzdem soll sie hier nicht unerwähnt bleiben, denn als Theresas treue Begleiterin auf der Insel sorgt sie immerhin für ein wenig gefühlte Sicherheit. Sie kann jedoch kaum verhindern, dass sich ein fremder Mann in Theresas Herz schleicht …

Leseprobe
Theresa beobachtete die Reaktion des Mannes auf die sofort einsetzende, hingebungsvolle Beschnüffelung seiner Hosenbeine durch Elsa. Noch immer hatte er die Hände in den Hosentaschen vergraben. Sein Blick auf das Tier wirkte leicht amüsiert. Als die Hündin schließlich von ihm abließ, schaute er wieder zu Theresa und hielt ihr die Hand hin.
„Ich dachte, ich kann Sie überreden.“ Mit dem Kopf machte er eine unmissverständliche Bewegung zur Bühne.
Im selben Moment richtete sich die Hündin auf und ließ ein Knurren vernehmen. Die Zwillingsmädchen, die der Inspektion des Fremden durch die Hündin fasziniert beigewohnt hatten, wichen erschrocken zurück.
„Ups! Ihr Bodyguard ist wenig begeistert“, sagte der Mann und hob mit gespielter Missbilligung eine Augenbraue. Wo hatte sie diesen gut aussehenden Typen nur schon gesehen?
Theresa stellte das Weinglas auf die Mauer, ließ ihre Jacke von den Schultern rutschen, fuhr Elsa beruhigend über den Kopf und erhob sich.
„Sie wird Sie im Auge behalten – das ist ihr Job.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *