Handlungsorte des neuen Romans 2

Marlenas-Blick-vom-Büro

Das ist der Blick, den Hauptfigur Marlena von ihrem Büro aus direkt übers Meer hat. Eines Abends taucht Alex dort ganz unerwartet auf …

Aus dem Roman: … „Wie sieht dein Timing aus?“, wollte er wissen, während er sie wieder fester an sich zog und sanft über ihren Po strich.
Marlena griff nach hinten, um seine Hände aufzuhalten. „Eng“, sagte sie. „Seit zwei Stunden trudeln die Gäste von außerhalb ein. Gegen fünf hab ich noch mal ein Meeting mit den Taylors. Danach umziehen und um sieben startet die Launchparty.“ Sie umklammerte seine Finger. „Ich geb dir den Schlüssel. Dann kannst du dich noch ein wenig hinlegen.“
„Hinlegen?“ Alex lachte laut auf. „Wenn dein Zeitplan so eng ist, müssen wir uns beeilen.“
„Beeilen?“
Er schüttelte ihre Hände ab. „Genau.“ Dann sah er sich suchend im Raum um.
„Was ist?“, wollte sie wissen.

In diesem Moment schob Alex sie mit dem Gesicht voran direkt vor das bodentiefe Fenster und schmiegte sich an ihren Rücken. „Hast du schon mal mit einer solchen Aussicht gevögelt?“
Er wollte Sex? Jetzt?
„Dafür ist keine …“
„Scht, das entscheide ich, Mara. Entspann dich.“
Sie lachte nervös. Er hatte gut reden. War ja nicht sein Event heute Abend. Wie sollte sie sich unter diesem Druck entspannen?

Alex presste ihre Hände mit seinen gegen die Scheibe und küsste ihren Nacken. Ein angenehmes Prickeln strömte hoch in die Kopfhaut …

Die Handlungsorte des neuen Romans

the-secrets-of-grey-days-streit-mit-adam
In loser Folge stelle ich euch unter dieser Überschrift einige Orte vor, an denen die Handlung des Romans „The Secrets of Grey Days“ spielt.

Heute: Zwischen Agenturchefin Marlena und einem der Quartiermanager – Adam – ist etwas vorgefallen, was Marlena aus der Bahn geworfen hat. Aber weder wissen die anderen, was, noch ist sie bereit, darüber zu sprechen. Auf dem Foto seht ihr den Ort der Handlung, einen Strandabschnitt an der Steilküste, der vom Meer schon ordentlich gebeutelt ist. Und wer die Szene kennt, hat jetzt ein besseres Bild vor Augen, oder?

Aus dem Roman: … „Was weißt du darüber, was mir im Blut liegt?“, gab Marlena ärgerlich zurück, während ihre Bemühungen, ihn auf Distanz zu halten, zunehmend aussichtsloser wurden.
Adam zerrte sie in Richtung Hang und drückte sie gegen den borkigen Stamm eines Baumes, der wirkte, als schwebe er in der Luft. Die Krone war abgerissen und vermutlich von den Wellen fortgespült. Mit den Wurzeln hing er im Erdreich fest.
„Das Spielen“, sagte er mit einem abschätzigen Grinsen. „Wie kommt man sonst auf eine so verrückte Idee wie dieses G.o.G.?“ Voller Hohn dehnte er die Buchstaben.
„Das ist ein Geschäft, nicht meine Passion!“
„Werden wir sehen. Lehn dich rüber!“ Er hielt sie mit der Hand gegen den Stamm gepresst. Schob ihre Füße grob auseinander, indem er gegen ihre Stiefel trat …

Gestalte Teil 2 nach deiner Vorstellung!

GoG-fuer-Blog

 

 

Im August erscheint die Fortsetzung des Romans „The Secrets of Grey Days – Die Agentur“. Du kannst die Handlung mitbestimmen, und zwar noch bis zum 20. Juli 🙂
Beantworte dafür einfach die nachfolgende Frage!

 

 

 

 

This poll is closed! Poll activity:
Start date 26-03-2015 10:38:53
End date 20-07-2015 23:59:59
Poll Results:
Marlenas Agentur G.o.G. verkauft Shades-Feeling. Hat diese Geschäftsidee eine Chance?

 

Nora Amelie im Interview bei shades-film.de

Die Fan-Community von shades-film.de wollte es genau wissen und hatte zahlreiche Fragen zu meinem neuen Roman. Beispielsweise die, ob es aus meiner Sicht einen Markt für das Angebot gibt, das sich meine Protagonistin Marlena ausgedacht hat. Ich denke, es gibt 😉 Was ich sonst zum Thema zu sagen hatte – hier für euch das komplette Interview.