Wie man (m)einen Autorenblog findet …

… eine nicht ganz ernst zu nehmende Betrachtung


Ich amüsiere mich schon länger über die Suchbegriffe, mit denen Leser (wer wohl sonst? 😉 ) nach meiner Blogseite suchen. Wollt ihr Spaß haben? Dann schaut euch das mal an …

Begriff 1: Nora Amelie – ok, kein Wunder. Mein Blog heißt ja so. Aber danach folgt sofort gefesselte Hände – rätselhaft, oder? Mir ist völlig unklar, wie es diese Formulierung in die Top10 der Keywords meiner Seite geschafft hat. Ich schwöre, ich habe keinen meiner Beiträge damit getaggt. Warum auch??? Mit gefesselten Händen kann ich so was von schlecht schreiben … Position 5 nimmt der Begriff SM ein. Na gut, darum geht’s in meinen Büchern. Wer aber sucht nach Amelie nackt Bondage? Hallo? Wer will mich da in den Seilen sehen????? Und das dann auch noch nackt … tztztz …

Die komplette Überraschung für mich ist Mann sexuell an einem Schrank gefesselt. Was heißt das bitte? Ich will gar nicht wissen, wie. Aber warum? Soll er aufräumen? *grins – schöne Strafe. Weiter unten in der Auflistung gefesselt an der Decke klingt schon nachvollziehbarer. Nur gibt es auf meiner Seite keinerlei Anleitung dafür, wie das umzusetzen wäre. Das nächste ist dann auch wieder sehr ominös Erotic Leseprobe von hinten. Echt jetzt? Liest einer von euch rückwärts? Von anderen Interpretationsweisen des von hinten mal ganz abgesehen 😉

Alles, was ich bis hierher ausgelassen habe, bezieht sich übrigens auf meine Bücher. DAS ist nämlich der eigentliche Grund, warum es diesen Blog gibt. Aber die Verrückten da draußen lassen wirklich nichts aus – oder was soll man von diesen Suchbegriffen halten?

Leseprobe Erotic lernen
Frau fesselt Mann ans Bett
Nackt Insel
Frau an Händen gefesselt
Arme über Kopf gefesselt
mit Höschen gefesselt
Leseprobe SM Kerker
Entschuldigung erotische Geschichte – Ach ja? Mir war gar nicht bewusst, dass man Entschuldigungen auch in erotische Geschichten verpacken kann. Das ist doch mal ein interessanter Aufhänger (OMG, ich lass mich schon selbst auf dieses Wording ein …).

Aber den Vogel hat für mich folgende Formulierung abgeschossen: erotische Gefühle beim Blick auf ihre Schlüpfer. Dabei dachte ich immer, meine Texte hätten Tiefgang. Jetzt kriege ich als Autor echt das Zweifeln 😉

PS: Das Foto zu diesem Beitrag könnte übrigens der Auslöser für den ganzen Fessel-Kram gewesen sein 🙂

PS2: Dieser Beitrag ist absichtlich nicht getagged.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *