Wie lange darf ein Baby ohne Namen bleiben?

babyEinfache Frage, einfache Antwort, oder? Offensichtlich aber nicht immer. Die kleine Tochter der SCHNEEMÄNNER wartet nun schon lange auf einen Namen. Und im wahren Leben hätte zwischen ihrer Geburt und der endgültigen Namensgebung nicht mehr als ein Monat vergehen dürfen. So jedenfalls sagt es der Gesetzgeber. Aber er sagt auch noch mehr. Beispielsweise, dass die Namen beider Eltern in die Geburtsurkunde gehören. Ausnahmen bestätigen zwar die Regel. Aber wollen Paul, Jacob und Louisa wirklich eine Ausnahme machen?

Ihr dürft gespannt sein. Auf diese Frage kommen wir nämlich in Hawks Geschichte zurück. Und dort ist er nun auch endlich schwarz auf weiß zu lesen. Der Name des Schneemänner-Babys.

Danke, dass ihr dabei geholfen habt, eine Entscheidung zu treffen. Viele von euch haben sich dabei von dem Umstand leiten lassen, dass Louisa während der Irland-Reise schwanger geworden ist. Am von den Schneemännern so hervorragend geplanten D-Day 😉 Und so wundert es mich persönlich überhaupt nicht, dass der mit Abstand am häufigsten gewählte Name ‚Tara‘ ist. Mehr als 25 % von euch haben sich dafür entschieden. Der zweite irische Namensvorschlag ‚Kiara‘ kam nur auf 16 %. ‚Brona‘ fiel sehr früh komplett aus dem Rennen und erhielt lediglich zwei Stimmen.

Aus meiner Sicht ist es schön, wenn ein Kind zwei Namen hat, damit es sich später für oder gegen einen davon entscheiden kann. Deshalb also hier und heute der offizielle Geburtsname des Schneemänner-Babys:

Tara Sophie Bender

Ich hoffe, ihr seid damit auf die eine oder andere Weise zufrieden. Eines wird die kleine Prinzessin jedenfalls immer bleiben: Die Tochter der Schneemänner 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu „Wie lange darf ein Baby ohne Namen bleiben?

  1. Der Name ist wunderschön. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung des Romans. Liebe Grüße und dir alles Gute für das neue Jahr.

    • Schön, dass die Entscheidung auch deinen Nerv getroffen hat, liebe Ursula 🙂 Danke für deine Neujahrsgrüße. Auch ich wünsche dir fürs neue Jahr nur das Beste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *